Burger mit Spiegelei

Burger mit Spiegelei

Resteverwertung, histamin- und fructosearm

Heute teile ich mal wieder ein leckeres Rezept zur Resteverwertung mit euch. Wir hatten Burger und da blieben noch zwei Buns übrig. Da ich ja hier nach Möglichkeit nichts wegwerfe, kam mir die Idee, einen Burger mit Spiegelei zu machen.

Ich vertrage mittlerweile Hühnereier wieder ganz gut. Allerdings sind Wachteleier histaminärmer. Wenn ihr also etwas empfindlicher seid als ich nehmt lieber diese.

Etwas Salat aus unserem wilden Garten dazu, eine Scheibe Butterkäse und den Rest des Ziegenjoghurt-Frischkäse-Soße – schon war ein schnelles Mittagessen fertig.

Ihr könnt den Burger mit allem belegen was euch so einfällt. Gut passen auch zum Beispiel kalte Hähnchenbrust vom Vortag mit etwas dünn gehobelter Paprika und Frischkäse.

Meine Tochter isst sehr gerne Nutella oder Honig auf dem Bun am nächsten morgen. Ihr seht – eurer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Nehmt was ihr da habt!

Wie immer gilt: Beachtet bitte eure individuelle Toleranzschwelle. Es kann sein, dass ich etwas ohne Beschwerden essen kann, ihr aber nicht. Testet fragliche Lebensmittel immer vorab in kleinen Mengen aus!

Burger mit Ei

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen, Resteverwertung
Keyword: Abendessen, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, Mittagessen, Resteverwertung, sojafei
Portionen: 1 Burger
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • Pfanne

Zutaten

  • 1 Burger-Brötchen Rest vom Vortag
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 Hühnerei alternativ 4 Wachteleier
  • 4 EL Ziegenjoghurt-Frischkäse-Soße vom Vortag (Rezept ist separat veröffentlicht)
  • 1 Scheibe Butterkäse
  • 2 Salatblätter

Anleitungen

  • Burger Brötchen aufschneiden und mit Ziegenjoghurt-Frischkäse-Soße auf Ober- und Unterseite bestreichen.
  • Salat und Butterkäse auf die Unterseite legen.
  • Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und ein Spiegelei braten.
  • Ei auf die Unterseite legen und die Oberseite des Burgerbrötchens darauf geben.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Burger mit Ei ist eine gute Idee zur Resteverwertung und histamin- und fructosearm zu machen. Die Ziegenjoghurt-Soße darauf ist sehr lecker!
Burger mit Ei