Rote Beete-Aufstrich

Rote Beete-Aufstrich

histamin- und fructosearm, glutenfrei

Heute bin ich fleissig, denn gleich veröffentliche ich noch ein Rezept für Rote Beete Burger Buns, das zu diesem Rote Beete-Aufstrich hervorragend passt.

In meinem Garten warten noch ganz viele rote Beete auf Verarbeitung. Ich mag den erdigen Geschmack sehr gerne. Du auch? Dann habe ich hier ein leckeres Rezept, dass du als Dip zu Gemüse oder als Brotaufstrich verwenden kannst. Auch als Füllung für Ravioli habe ich diesen Dip schon verwendet. Das Rezept kommt bestimmt auch bald auf den Blog. Ich hinke gerade meinen Ideen etwas hinterher…

Ich verwende hier Verjus extra sauer als Essigersatz. Wenn du Essig verträgst, nimm am besten Apfelessig. Essig ist bei Histamin-Intoleranz eher ungeeignet, bei Fructose-Intoleranz ist auch der Apfelessig schwierig einzuschätzen, da Äpfel sehr viel Fructose enthalten. Verjus wird aus unreifen Trauben gewonnen und der extra saure wird sehr oft als Essig-Ersatz genommen.

Für das Rezept des Aufstrichs benötigst du zwei kleine rohe Rote Beete. Ich verwende bei der Zubereitung keine vorgekochten, weil ich diese nicht vertrage. Wenn du die Beete verarbeitest, zieh auf jeden Fall Handschuhe an, sonst hast du noch lange Farbe an den Händen.

Ich zerkleinere die rote Beete in meinem Mixer, den ich schon sehr lange verwende. Ich bin total zufrieden mit dem Gerät und kann es dir sehr empfehlen.

Rote Beete mag ich sehr gerne. Sie ist histamin-, fructose- und sorbitarm. Ein Rezept für einen leckeren Aufstrich findest du hier.
Rote Beete-Aufstrich

Den Feta solltest du gut abwaschen und für etwa 15 Minuten in klares Wasser legen. So wird die Lake entfernt und er ist dann für Viele verträglich.

Als letzte Zutat kommt Frischkäse in den Aufstrich. Achte hier beim Kauf darauf, dass er weder Carrageen noch Johannisbrotkern- oder Guarkernmehl enthält. Alle sind bei HIT nicht verträglich.

Auch für den Rote Beete-Aufstrich habe ich ein kleines YouTube-Video erstellt und ich würde mich sehr über ein Like und ein Abo freuen.

Du suchst nach weiteren Ideen für Dips oder Aufstriche? Schau gerne mal hier.

Auch hier darf mein genereller Hinweis nicht fehlen: Beachtet bitte immer eure persönliche Toleranzschwelle. Es kann sein, dass ich etwas gut essen kann, ihr davon aber Probleme bekommt. Jede Intoleranz ist sehr individuell ausgeprägt. Testet daher fragliche Lebensmittel immer in kleinen Mengen separat aus.

Rote Beete-Aufstrich

Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit15 Minuten
Gesamtzeit30 Minuten
Gericht: Aufstrich, Beilage, Dip
Keyword: Aufstrich, Beilage, Dip, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, hefefrei, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, Histaminose, Rezept, sojafrei, sorbitarm, vegetarisch
Portionen: 4 Portionen
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Kochutensilien

  • 1 kleiner Topf
  • 1 Mixer

Zutaten

  • 2 kleine Rote Beete
  • ca. 40 ml Wasser
  • ca. 5 EL Verjus extra sauer alternativ Apfelessig wenn verträglich
  • unbehandeltes Salz ohne Jod, Rieselhilfe, Trennmittel
  • weißer Pfeffer
  • 182 Pck. Feta gewässert
  • 2 EL Frischkäse natur ohne Carrageen, Johannisbrotkern- oder Guarkernmehl

Anleitungen

  • Wasche den Feta gut unter fließendem Wasser ab und lege ihn für etwa 15 Min. in klares Wasser.
  • Handschuhe anziehen!
  • Rote Beete putzen und schälen, in Stücke schneiden und mit einem Mixer fein zerkleinern.
  • In einem Topf mit Wasser erhitzen und leicht köcheln bis die rote Beete gar ist.
  • Mit Verjus/Apfelessig, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Etwas abkühlen lassen.
  • Dann mit Feta und Frischkäse im Mixer gut vermischen.

Notizen

Er passt super als Dip zu Gemüse, als Aufstrich auf Brot oder als Nudelfüllung.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen .