Hafermilch

Hafermilch

Ganz einfach selbst gemacht

Ich versuche, weniger Kuhmilchprodukte zu mir zu nehmen. Bei Leaky Gut sollte man auf die Menge achten. Eigentlich sollte man sie laut dem Paleo Protokoll komplett weglassen. Da ich aber das Gefühl habe, dass ich dann gar nichts mehr essen kann, baue ich Komponenten davon ein bzw. reduziere die eigentlich nicht erlaubten Lebensmittel. So habe ich mich dazu entschieden, auch Hafermilch selbst zu machen und es geht wirklich einfach.

Mein Arzt sagte mir nur, dass ich weiterhin histamin- und fructosearm essen soll.

Pflanzliche Alternativen für Kuhmilch gibt es viele: Hafer-, Kokos-, Reis, Mandel-, Nuss- und Sojamilch. Leider sind viele bei Histamin-Intoleranz nicht verträglich. Soja und Nüsse gehören auf jeden Fall dazu. Ein Rezept für selbst gemachte Mandelmilch habe ich auch bereits gepostet.

Ganz einfach und schnell gemacht

Hafermilch

Hafermilch ist histamin- und fructosearm.

Normalerweise kaufe ich Hafermilch. Eine Marke vertrage ich sehr gut, die anderen eher nicht. In allen sind Zusätze wie Sonnenblumenöl drin, das bei Histamin-Intoleranz gemieden werden soll.

In einer Facebook-Gruppe bin ich auf ein Rezept für Hafermilch gestossen. Daraufhin habe ich noch etwas gegoogelt und habe ein sehr einfaches Rezept gefunden, das ich euch hier nachgemacht habe.

Ihr braucht hierfür einen Mixer und am besten einen Nussmilchbutel. Mein Beutel ist aus Hanffasern und waschbar. Es sind drei verschiedene Größen im Set. Die Beutel sind auch prima geeignet, um Quinoa oder Reis auszuwaschen.

In der Hafermilch sind nur drei Zutaten drin, die auf jeden Fall verträglich sein sollten, außer ihr habt eine Glutenunverträglichkeit. Es gibt mittlerweile aber auch glutenfreie Haferflocken zu kaufen.

Aber auch hier gilt wie immer: Achtet bitte auf eure eigene Verträglichkeit. Bei Unsicherheit testet die Lebensmittel immer erst einzeln aus.

Wenn ihr die Hälfte an Wasser verwendet soll es eine Hafersahne ergeben, das habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert, werde es aber auf jeden Fall tun und dann hier ein Update posten ob es stimmt. Gerne könnt ihr es testen und mir dann per Nachricht das Ergebnis mitteilen.

Hafermilch und Wotan

Hafermilch

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
15 Min.
Gericht: Frühstück, Hafermilch
Keyword: Frühstück, Hafer, Hafermilch, Rezept, selbst gemacht
Portionen: 1 Flasche
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • Stabmixer oder Mixer
  • Nussmilchbeutel
  • Schüssel
  • Löffel
  • Waage
  • Milchflasche

Zutaten

  • 100 g Haferflocken evtl. glutenfrei
  • 1 l Wasser
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Haferflocken abwiegen und mit 1 Liter Wasser etwa 5 Minuten beiseite stellen
  • Dann mit HIlfe eines Mixers oder Stabmixers fein pürieren
  • Durch einen Nussmilchbeutel abseihen. Die Masse gut ausdrücken. Die Haferflocken können noch für ein Porridge oder Frühstück weiter verwendet werden.
  • In eine heiß ausgespülte Milchflasche füllen und gut verschliessen.
  • Im Kühlschrank hält sich die Hafermilch etwa 3 Tage.

Notizen

Wenn ihr nur die Hälfte an Wasser verwendet könnt ihr euch genauso eine Hafersahne selbst herstellen.

Viel Spaß beim Testen!

Wotan und Hafermilch

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen