Aprikosen-Tarte

Aprikosen-Tarte

histamin- und fructosearm

Ich hatte mir Aprikosen gekauft, die leider sehr schnell nachgereift sind. Also mussten sie zügig verbraucht werden. Was liegt da näher als eine leckere Aprikosen-Tarte?

Ich habe nach einem Rezept ohne Mürbeteig gesucht. Ich esse ihn sehr gerne, aber hasse es, ihn mit den Händen zu kneten. Mit schmutzigen oder verklebten Händen bin ich etwas eigen. Wobei dieser Teig auch seine Tücken hat. Ich habe ihn nicht mit den Fingern in der Form verteilt, sondern mit einem Teigschaber.

Aprikosen liebe ich – auch wenn sie als Steinfrüchte Sorbit enthalten vertrage ich sie recht gut. Mit Histamin- und Fructose-Intoleranz werden sie oft gut vertragen.

In der Füllung der Aprikosen-Tarte habe ich gemahlene Mandeln verwendet. Wenn du hiermit Probleme haben solltest, nimm gemahlene Erdmandeln. Diese gehören trotz des Namens nicht zu den Nüssen oder Mandeln, sondern sind Knollen eines Grases. Hier solltest du nur eine eventuelle Gräser-Allergie beachten. Weitere Zutaten in der leckeren Creme sind Quark und Joghurt sowie Vanillepudding-Pulver. Hier solltest du beim Kauf darauf achten, dass keine Aromen oder unverträgliche Bindemittel wie Guarkern- oder Johannisbrotkernmehl enthalten sind.

Diese Aprikosen-Tarte musst du probieren! Einfache Zubereitung und histamin- sowie fructosearm. Einfach nur lecker!
Aprikosen-Tarte

Um meine Kuchen fructosearm zu halten, verwende ich Traubenzucker. Dieser ist bei Fructose-Malabsorption sehr gut verträglich und hilft dabei, den Fructose-Glucose-Gehalt zu verbessern.

Diese Menge reicht für eine kleine Springform mit 20 cm Durchmesser. Ich backe oft in kleinen Formen, damit wir die Kuchen schneller aufbrauchen können. Je schneller sie gegessen werden, desto weniger Histamin bilden sie. Ein weiterer Vorteil ist, dass ich mehr Kuchenrezepte testen kann. Und das mache ich doch gerne!

Du liebst Aprikosen genauso wie ich? Dann probiere auch mal meine leckeren Aprikosen-Blätterteig-Teilchen!

Du kannst den Teig auch mit meiner selbst gemachten Mehlmischung zubereiten, dass ist er glutenfrei.

Mein obligatorischer Hinweis darf auch hier nicht fehlen: Was ich gut vertrage muss auch nicht zwingend von dir ohne Probleme gegessen werden können. Beachte bitte deine individuelle Toleranzschwelle.

Aprikosen-Tarte

Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit50 Minuten
Gesamtzeit1 Stunde 5 Minuten
Gericht: Dessert, Kuchen, Nachspeise
Keyword: backen, Dessert, fructosearm, Fructoseintoleranz, Fructosemalabsorption, histaminarm, Histaminintoleranz, Kuchen, Nachspeise, Nachtisch
Portionen: 1 kleiner Kuchen
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Kochutensilien

  • 1 kleine Springform 20 cm Durchmesser

Zutaten

Für den Teig und die Streusel:

  • 75 g Dinkelmehl Typ 630
  • 75 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 40 g Taubenzucker ohne Vitaminzusatz
  • 1 Prise unbehandeltes Salz ohne Jod, Rieselhilfe, Trennmittel
  • 65 g kalte Butter
  • etwas Butter für die Form

Für die Füllung:

  • ca. 8 Aprikosen
  • 200 g Quark
  • 100 g Joghurt natur
  • 1 Hühnerei alternativ 4 Wachteleier
  • 75 g Traubenzucker ohne Vitaminzusatz
  • 1 EL Vanillezucker selbst gemacht
  • 75 g gemahlene Mandeln alternativ: gemahlene Erdmandeln
  • 1 EL Vanillepudding-Pulver Hinweise siehe Text

Anleitungen

Teig/Streusel zubereiten:

  • Alle Zutaten für den Teig miteinander gut verrühren. Es entsteht ein klebriger Teig.
  • Eine kleine Springform einfetten und 2/3 des Teiges auf dem Boden verteilen und einen kleinen Rand von etwa 2 cm formen.
  • 1/3 des Teiges in den Kühlschrank stellen.
  • 15 Minuten bei 180 Grad in der Heißluftfritteuse backen. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen.

Füllung zubereiten:

  • Alle Zutaten bis auf die Aprikosen mit einem Schneebesen verrühren und auf den Teig geben.

Kuchen fertig stellen:

  • Aprikosen waschen und entsteinen. Dann mit der Hautseite nach unten auf die Füllung legen.
  • Zum Schluss aus dem übrigen Teig Streusel formen und über dem Kuchen verteilen.
  • Bei 155 Grad, 22 Minuten, dann auf 140 Grad reduzieren und weitere 15 bis 20 Minuten backen (Heißluftfritteuse). Bitte Stäbchenprobe machen.
  • Kuchen in der Form erkalten lassen.
Diese Aprikosen-Tarte musst du probieren! Einfache Zubereitung und histamin- sowie fructosearm. Einfach nur lecker!
Aprikosen-Tarte

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Dieser Artikel enthält zudem unbezahlte Werbung mit Markennennung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert