Käse-Küchlein mit Blaubeeren

Käse-Küchlein mit Blaubeeren

glutenfrei, histamin- und fructosearm

Wer von euch regelmäßig meinen Blog verfolgt weiß, dass ich sehr gerne Blaubeeren esse. Sie sind histamin- und auch relativ fructosearm. Wenn ihr dazu etwas Traubenzucker verwendet, könnt ihr das Fructose-Glucose-Verhältnis verbessern. Und da ich diese leckeren Beeren so gerne esse gibt es heute Käse-Küchlein mit Blaubeeren.

Glutenfreie Käse-Küchlein mit Blaubeeren sind einfach zu machen und so lecker! Sie sind zudem histamin- und fructosearm.
Glutenfreie Käse-Küchlein mit Blaubeeren

Für diese Form habe ich meine Halb-Kugel-Backform benutzt, aber normale Muffinförmchen tun es genauso gut. Ich finde, die Küchlein sehen in der halbrunden Form immer sehr hübsch aus, daher verwende ich sie gerne. Ihr müsst aber darauf achten, dass die Mulden nicht zu hoch befüllt werden, sonst läuft alles über…

Infos über die verwendeten Zutaten:

Ich habe in diesem Rezept Hühnereier verwendet. Ich vertrage sie mittlerweile wieder gut. Wenn ihr allerdings sehr empfindlich auf Histamin reagiert solltet ihr besser Wachteleier nehmen, da diese histaminärmer sind.

Diese Käse-Küchlein sind glutenfrei. Es kommt zwar etwas Mehl hinein, allerdings habe ich Maismehl hierfür genommen. Auch Vanillepudding-Pulver ist im Rezept. Ich nehme sehr gerne das von Alnatura (unbezahlte Werbung ohne Auftrag, Markennennung), da dies auch glutenfrei ist und ich es sehr gut vertrage.

Glutenfreie Käse-Küchlein mit Blaubeeren sind einfach zu machen und so lecker! Sie sind zudem histamin- und fructosearm.
Glutenfreie Käse-Küchlein mit Blaubeeren

Im Originalrezept wird eine Vanilleschote verwendet, die ich aber nicht zuhause hatte. Ich habe dafür Bio-Vanille-Extrakt genommen, das ich ohne Beschwerden essen kann. Es wird aus der Vanilleschote gewonnen und enthält nur natürliche Zutaten. Obwohl Alkohol darin ist kann ich es mit meiner Histamin-Intoleranz gut nehmen.

Ich baue mittlerweile wieder etwas mehr Laktose in meine Ernährung ein. Daher habe ich bei diesen Käse-Küchlein mit Baubeeren normalen Quark genommen, den ihr aber mit laktosefreiem ersetzen könnt.

Ich verwende sehr gerne meinen selbst gemachten Vanillezucker. Das Rezept findet ihr bei meinem saftigen Zucchinikuchen im Blogartikel.

Glutenfreie Käse-Küchlein mit Blaubeeren sind einfach zu machen und so lecker! Sie sind zudem histamin- und fructosearm.
Glutenfreie Käse-Küchlein mit Blaubeeren

Wie bei allen meinen Rezepten gilt auch hier: Achtet bitte auf eure persönliche Toleranzschwelle, da jede Intoleranz sehr individuell ausgeprägt ist. Was ich vertrage kann eventuell von euch nicht ohne Beschwerden gegessen werden. Testet fragliche Lebensmittel bitte vorab in kleinen Mengen aus.

Käse-Küchlein mit Blaubeeren

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Dessert, Kuchen, Nachspeise
Keyword: Dessert, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, glutenfrei, hefefrei, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, Kuchen, laktosefrei, Nachspeise, Rezept, sojafrei
Portionen: 10 Muffins
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • Halbkugel-Förmechen oder Muffinform
  • Küchenmaschine oder Handrührer
  • Backofen

Zutaten

  • 3 Hühnereier alternativ 12 Wachteleier
  • 50 g Getreidezucker
  • 1 Prise unbehandeltes Salz ohne Jod, Rieselhilfe, Trennmittel
  • 2 EL Vanillezucker selbst gemacht
  • 2 EL glutenfreies Mehl z.B. Maismehl
  • 1 Pck. Vanillepudding ohne Zusätze
  • 1 TL Bio-Vanille-Extrakt alternativ 1 Vanilleschote
  • 250 g Magerquark wenn nötig laktosefrei
  • 150 g Blaubeeren oder andere verträgliche Beeren

Anleitungen

Backofen vorheizen

  • Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig herstellen:

  • Die Hühnereier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz zu einem festen Eischnee schlagen. (Bei Wachteleiern ist die Trennung eher schwierig, ich würde sie wohl im Ganzen verwenden.)
  • Eigelbe, Vanillezucker und Getreidezucker zu einer cremigen Masse verrühren.
  • Quark, Vanille-Extrakt (oder ausgekratzte Schote) , Vanille-Puddingpulver und das glutenfreie Mehl dazu geben und gut mischen.
  • Eischnee hinzufügen und sachte unterheben.

Törtchen herstellen:

  • Je nach Form müsst ihr sie fetten (beachtet hier bitte die Gebrauchsanweisung!).
  • Einen Esslöffel Teig in die Mulden geben und ein paar Beeren darauf verteilen. Dann mit Teig bedecken. (Das Gleiche gilt für Muffinförmchen). Darauf achten, dass sie nicht randvoll sind sonst könnten sie beim Backen überlaufen.

Törtchen backen:

  • Die Törtchen etwa 30 Minuten bei 160 Grad backen. Stäbchenprobe machen.
  • Auskühlen lassen und aus der Form stürzen.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dieser Artikel enthält zudem unbezahlte Werbung ohne Auftrag (Markennennung).

Glutenfreie Käse-Küchlein mit Blaubeeren sind einfach zu machen und so lecker! Sie sind zudem histamin- und fructosearm.
Glutenfreie Käse-Küchlein mit Blaubeeren