Saftiger Zucchinikuchen

Saftiger Zucchinikuchen

Schnell gemacht, histamin- und fructosearm

für eine kleine Form

Unsere Tochter mag Zucchini überhaupt nicht. Sie wird allerdings sehr oft damit „gequält“, weil ich sie gut vertrage.

Trotzdem ist ihr liebster Kuchen dieser Zucchinikuchen. Denn da schmeckt man die Zucchini gar nicht raus! Und er ist total zart, saftig und lecker!

Das zugrunde liegende Rezept habe ich abwandeln müssen, da es mit Kakaopulver gemacht wird. Bei Histaminintoleranz ist dies nicht verträglich…

Es hat einige Anläufe gebraucht bis der Kuchen lecker und zart war. In diesem Blogbeitrag möchte ich das Rezept gerne mit euch teilen.

Infos zu den verwendeten Zutaten:

Ich verwende hier gemahlene Erdmandeln. Richtige Mandeln vertrage ich nur in kleinen Mengen und Nüsse gehen bei Histaminintoleranz gar nicht.

Mittlerweile ersetze ich Mandeln und Nüsse meist durch gemahlene Erdmandeln. Sie machen sich auch in einem Müsli sehr gut, da sie leicht nussig schmecken.

Es handelt sich hier allerdings um eine Knolle, sie sind nicht verwandt mit Nüssen oder Mandeln. Ich habe mal kurz für euch zusammen getragen warum Erdmandeln ein wertvolles Nahrungsmittel sind: Sie sind ein schneller Energiespender und bieten viel Nervennahrung. Erdmandeln haben einen hohen Ballaststoffanteil und können Stoffwechselgifte im Darm binden. Auch bieten sie wertvolle Nahrung für die guten Darmbakterien.

Gemahlene Erdmandeln findet ihr in gut sortierten Supermärkten oder im Bio-Supermarkt.

Selbst hergestellter, fructosearmer Vanillezucker:

Im Rezept verwende ich selbst hergestellten Vanillezucker. Dieser ist super schnell und einfach gemacht und viel günstiger und verträglicher als gekaufter. Und so geht´s:

Nehmt einfach ein Päckchen Trauben- oder Getreidezucker und eine frische Vanilleschote. Die Vanilleschote scheidet ihr auf und kratzt den Inhalt heraus. Die Hälfte des Zuckers in einen verschließbaren Behälter geben, ausgekratzte Vanilleschote und -mark hineingeben und mit dem restlichen Zucker bedecken. Von jetzt an etwa 14 Tage jeden Tag gut durchschütteln, damit sich das Aroma und die Feuchtigkeit der Schote gleichmäßig im Zucker verteilt. Und voilà: Der Vanillezucker ist fertig! Er hält sich „ewig“ im dunklen Küchenschrank.

Auch hier nochmal der obligatorische Hinweis: Was ich gut vertrage muss auch nicht zwingend von euch ohne Probleme gegessen werden können. Beachtet bitte eure individuelle Toleranzschwelle.

Dieser Zucchinikuchen ist saftig, schnell gemacht und lecker. Noch dazu histamin- und fructosearm.

Ich habe hier eine kleine Kuchenform mit 18 cm Durchmesser verwendet. Wenn ihr die Zutaten verdoppelt reicht es für eine normal große Springform. Dann müsst ihr aber auch die Backzeit in etwa verdoppeln (ab 55 Minuten Backzeit könnt ihr die Stäbchenprobe machen)

Saftiger Zucchinikuchen

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit35 Min.
50 Min.
Gericht: Dessert, Kuchen, Nachspeise, Süßspeise
Keyword: Dessert, fructosearm, Fructoseintoleranz, histaminarm, Histaminintoleranz, Kuchen, Nachspeise, Rezept, Zucchini
Portionen: 1 kleiner Kuchen

Equipment

  • Küchenmaschine
  • Reibe oder Mixer
  • kleine Kuchenform Durchmesser 18 cm
  • Backofen

Zutaten

  • 2 Hühnereier oder 6 Wachteleier
  • 80 g Getreidezucker
  • 50 g Traubenzucker
  • 100 g gemahlene Erdmandeln
  • 1 EL Vanillezucker (selbst gemacht)
  • 1/2 Pck. Weinsteinbackpulver
  • 125 g Dinkelmehl
  • 100 g geraspelte Zucchini
  • 100 ml Rapsöl
  • 125 ml griech. Joghurt/Schmand/verträgliche vegane Alternative

Anleitungen

  • Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Eier und Zucker mit der Küchenmaschine sehr schaumig schlagen.
  • Öl langsam unter rühren hinzugeben.
  • Im Wechsel Mehl, Backpulver, gemahlene Erdmandeln und Zucchini unterrühren.
  • Zum Schluß den Joghurt (oder die Alternative) unterheben. Der Teig ist ziemlich flüssig.
  • Eine kleine Kuchenform fetten und den Teig einfüllen.
  • Bei 175 Grad Ober-/Unterhitze mindestens 35 MInuten backen. Auf jeden Fall Stäbchenprobe machen. Je nach Backofen kann die Backzeit auch länger dauern. Der Kuchen ist fertig wenn kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt.

Meine Tochter ist sich sicher, dass euch der Kuchen genauso gut schmecken wird wie ihr. Worauf wartet ihr noch?

Saftiger Zucchinikuchen

Wenn ihr Zucchini genauso gerne esst wie ich findet ihr noch weitere herzhafte Rezepte wie zum Beispiel den Reissalat mit Zucchini und das Zucchini-Omelett.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen