Porridge mit Hirseflocken

Porridge mit Hirseflocken

histamin- und fructosearm, glutenfrei

Der Wunsch nach einfachen, schnell zubereiteten Ideen für ein histamin- und fructosearmes Frühstück kam von meinen Leserinnen auf. Da ich im Moment wegen meines Leaky Guts meine Gluten-Aufnahme etwas verringere, habe ich mir eine glutenfreie Alternative besorgt. Diese esse ich morgens gerne in meinem Porridge mit Hirseflocken.

Da mein Magnesium-Wert an der unteren Grenze liegt habe ich mir glutenfreie Haferflocken besorgt. Nach ein bisschen Einlesen habe ich gemerkt, dass dies bei mir eigentlich unnötig ist, da ich ja zum Glück keine Zöliakie habe. Hafer ist von sich aus frei von Gluten und kann nur eventuell durch die Verarbeitung von glutenhaltigem Getreide verunreinigt werden. Daher werde ich mir wieder die normalen Haferflocken kaufen, die auch weitaus günstiger sind. Sie enthalten einen hohen Wert an Magnesium. Wegen meiner Histamin-Intoleranz kann ich leider nicht jedes Magnesium nehmen. Viele sind nicht verträglich, wie z.B. Magnesiumcitrat etc.

Auch Haferkleie und Hirseflocken sind generell glutenfrei und schmecken sehr lecker. Beides verwende ich auch sehr gerne in meinem Porridge. Wenn ihr eine Zöliakie habt solltet ihr aber auf jeden Fall glutenfreie Haferflocken und -kleie kaufen, denn die „normale“ kann durch die Verarbeitung von glutenhaltigem Getreide in den gleichen Maschinen verunreinigt sein.

Probiert mal dieses Porridge mit Hirseflocken. Es ist histamin- und fructosefrei sowie wenn nötig glutenfrei.
Porridge mit Hirseflocken

Da ich oft Obst dazu esse, das nicht hundertprozentig fructosearm ist, verwende ich immer einen TL Traubenzucker, um das Fructose-/Glucose-Verhältnis zu verbessern. Hier habe ich eine handvoll Heidelbeeren auf meinem Porridge verteilt. Diese Menge vertrage ich gut.

Bitte achtet auch hier auf eure persönliche Toleranzschwelle. Unverträglichkeiten sind immer sehr individuell ausgeprägt. Was ich ohne Probleme essen kann muss nicht auch zwingend gut von euch vertragen werden.

Porridge mit Hirseflocken

Vorbereitungszeit2 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
7 Min.
Gericht: Beeren, Frühstück, glutenfrei
Keyword: Beeren, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, Frühstück, glutenfrei, Haferflocken, Hirseflocken, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, Rezept
Portionen: 1 Portion
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • kleiner Topf
  • Löffel
  • Müslischale

Zutaten

  • 3 EL Haferflocken eventuell glutenfrei bei Zöliakie
  • 1 EL Haferkleie eventuell glutenfrei bei Zöliakie
  • 3 EL Hirseflocken
  • 250 ml Wasser und/oder Pflanzenmilch evtl. etwas mehr oder weniger
  • 1 TL Traubenzucker

Anleitungen

  • Heidelbeeren oder anderes verträgliches Obst waschen, eventuell zerkleinern und beiseite stellen.
  • Flocken und Kleie mit der Flüssigkeit in einem kleinen Topf unter Rühren erhitzen. Wenn es anfängt zu kochen sofort ausschalten und das Porridge in eine Müslischale geben. Ich mag das Porridge lieber etwas fester, wenn ihr es flüssiger mögt, gebt noch etwas Flüssigkeit hinzu.
  • Mit Beeren/Obst bedecken.
Probiert mal dieses Porridge mit Hirseflocken. Es ist histamin- und fructosefrei sowie wenn nötig glutenfrei.
Porridge mit Hirseflocken

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen