Rührkuchen mit Zucchini und Obst

Rührkuchen mit Zucchini und Obst

histamin- und fructosearm, laktose- und caseinfrei

Unsere Zucchini sind dieses Jahr erst ganz spät in die Pötte gekommen. Erst Ende August/Anfang September hatte ich die ersten größeren Exemplare an den Pflanzen. Und wie es dann so ist, hat man plötzlich mehrere, die alle gleichzeitig verbraucht werden möchten. Also kam ich auf die Idee, einen Rührkuchen mit Zucchini und Obst zu backen.

Der Kuchen ist total zart und saftig, er benötigt allerdings auch einige Zeit im Backofen bis er durchgebacken ist. Ich hatte meinen in einer kleinen Springform gebacken und er hat knapp 70 Minuten benötigt. Aber die lange Wartezeit lohnt sich wirklich!

Wenn ihr euch jetzt denkt, dass Zucchini im Kuchen nicht lecker ist, sollte mal unser Kind fragen. Denn sie mag Zucchini eigentlich gar nicht, isst den Kuchen aber ohne mit der Wimper zu zucken. Denn ihr werdet die Zucchini gar nicht rausschmecken. Der Kuchen eignet sich also hervorragend dazu, Kindern oder auch Männern das Gemüse unterzujubeln.

Infos über die Zutaten:

Da die Brombeeren dieses Jahr auch später dran sind als sonst habe ich diese als Obst verwendet. Ihr könnt aber jede verträgliche Beere oder andere Früchte nehmen.

Normalerweise werden Zucchinikuchen mit Nüssen oder Mandeln gebacken. Beide vertrage ich allerdings nicht gut und daher nehme ich gemahlene Erdmandeln. Diese haben nur den Namen gemeinsam, da sie eine Gräserknolle sind.

Dieser Rührkuchen mit Zucchini und Obst schmeckt super lecker - so gar nicht nach Zucchini. Er ist super saftig, histamin- und fructosearm.
Rührkuchen mit Zucchini und Obst

Einen Teil des Dinkelmehls habe ich hier durch Reisprotein ersetzt. Bis zu 20 Prozent eines Mehls könnt ihr ersetzen, ohne dass es auffällt. Ich versuche ja, dass mein Proteinwert im Körper sich erhöht. Vorgestern war ich bei einem Arzt, der noch einen anderen Ansatz dafür hat, warum das bei mir so sein könnte. Sobald ich da mehr weiß verfasse ich natürlich auch einen Artikel darüber. Vielleicht könnt ihr da ja auch nochmal an einer anderen Stelle bei euch selbst ansetzen und nachforschen.

Ich verwende sehr oft selbst gemachten fructosearmen Vanillezucker. Dafür nehme ich eine Packung Traubenzucker und zwei frische Vanilleschoten. Diese werden mit einem Messer aufgeschnitten und aufgekratzt. Schoten und Vanillemark kommen mit dem Zucker in eine fest verschließbare Box. Für die nächsten 14 Tage schüttelt ihr den Zucker morgens und abends kurz durch. Schon ist der Vanillezucker fertig!

Ihr sucht weitere leckere Rezepte für Desserts mit Obst? Wie wäre es mit meinen Heidelbeer-Cheesecake-Muffins?

Bitte beachtet generell eure eigene Toleranzschwelle. Da jede Unverträglichkeit sehr individuell ausgeprägt ist kann es sein, dass ich etwas ohne Beschwerden essen kann, ihr aber nicht. Testet daher fragliche Lebensmittel immer in kleinen Mengen vorab.

Rührkuchen mit Zucchini und Obst

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit1 Std. 10 Min.
Arbeitszeit1 Std. 25 Min.
Gericht: Dessert, Kuchen, Nachtisch
Keyword: caseinfrei, Dessert, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, hefefrei, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, Histaminose, Kuchen, laktosefrei, Nachtisch, sorbitarm, weizenfrei
Portionen: 1 kleiner Kuchen
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • kleine Springform
  • Küchenmaschine oder Handmixer mit Rührstab

Zutaten

  • 2 Hühnereier alternativ 8 Wachteleier
  • 150 g Traubenzucker
  • 1 EL Vanillezucker selbst gemacht
  • 100 g Dinkelmehl Typ 630
  • 25 g Reisprotein
  • 100 ml Rapsöl
  • 100 g gemahlene Erdmandeln
  • 200 g Brombeeren oder anderes verträgliches Obst
  • 200 g Zucchini geputzt und gerieben

Anleitungen

Backofen vorheizen:

  • Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Teig zubereiten:

  • Eier mit Trauben- und Vanillezucker schaumig rühren.
  • Rapsöl langsam dazu geben und dabei weiter rühren.
  • Abwechselnd Erdmandeln, Dinkelmehl, Zucchiniraspel und Reisprotein unterrühren.
  • Zum Schluss die Brombeeren oder das Obst unterheben.

Teig in die Form füllen:

  • Die Springform fetten und den Teig einfüllen.

Kuchen backen:

  • Den Kuchen etwa 55 Minuten bei 175 Grad backen.
  • Danach die Temperatur auf 150 Grad reduzieren und weitere 10 bis 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
Dieser Rührkuchen mit Zucchini und Obst schmeckt super lecker - so gar nicht nach Zucchini. Er ist super saftig, histamin- und fructosearm.
Rührkuchen mit Zucchini und Obst

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen