Chia-Pudding mit Obst

Chia-Pudding mit Obst

histamin-und fructosearm, gluten- und laktosefrei

Es wird mal wieder Zeit für eine neue Frühstücks-Idee auf meinem Blog, da diese Kategorie noch nicht so gut bestückt ist. Hier habe ich ein leckeres Rezept für Chia-Pudding mit Obst für euch.

Als ich die Kalorien der Zutaten ausgerechnet habe, dachte ich zuerst, ich hätte mich verrechnet. Es ist eine sehr kalorienreiche Angelegenheit – etwa 800 Kalorien kommen hier zusammen. Ich hatte die Menge alleine gegessen und war danach pappsatt. Daher habe ich hier im Rezept die Menge für 2 Personen angegeben.

Den Pudding solltet ihr am Vorabend ansetzen und in den Kühlschrank stellen, damit die Chia-Samen quellen können. Er ist laktosefrei, da ich Kokosmilch genommen habe. Ich finde, dass diese super gut mit Obst harminiert. Beim Kauf müsst ihr auf jeden Fall auf die Zutatenliste schauen. Oft wird die Kokosmilch mit Carageen oder anderen Bindemitteln, die bei Histamin-Intoleranz nicht gut vertragen werden, versetzt.

Hier habe ich eine leckere Frühstücks-Idee für euch: Es gibt Chia-Pudding mit Obst. Er ist histamin- und fructosearm, gluten- und laktosefrei
Chia-Pudding mit Obst

Zum Süßen verwende ich selbst hergestellten Vanillezucker. Wie ihr ihn machen könnt findet ihr im Rezept vom saftigen Zucchinikuchen. Andere Rezepte verwenden Agavensirup, der ist bei Fructose-Intoleranz aber nicht verträglich.

Ich finde, dass der Chia-Pudding mit Obst sehr hübsch in Latte Macchiato-Gläsern aussieht. Ihr könnt natürlich jede andere Schüssel nehmen, die ihr habt.

Als Obst habe ich Kaki und Heidelbeeren genommen, die ich mit etwas Traubenzucker bestäubt habe. Der Traubenzucker hilft, das Fructose-/Glucose-Verhältnis zu verbessern. Hier passt jedes für euch verträgliche Obst dazu.

Bitte beachtet eure persönliche Toleranzschwelle. Wenn ihr euch nicht sicher seid, testet das fragliche Lebensmittel bitte vorab in kleinen Mengen. Da jede Intoleranz individuell ausgeprägt ist kann es sein, dass ich etwas ohne Probleme essen kann, ihr aber nicht.

Chia-Pudding mit Obst

Vorbereitungszeit2 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Zeit im Kühlschrank8 Stdn.
Arbeitszeit8 Stdn. 12 Min.
Gericht: Dessert, Frühstück, Nachspeise
Keyword: Dessert, eifrei, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, Frühstück, glutenfrei, hefefrei, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, laktosefrei, Nachspeise, sojafrei
Portionen: 2 Portionen
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • Glas

Zutaten

  • 3 EL Chia-Samen
  • 1/2 Dose Kokosmilch etwa 200 ml
  • 2 TL Vanille-Zucker selbst gemacht
  • Obst nach Verträglichkeit
  • 1/2 TL Traubenzucker

Anleitungen

Chia-Pudding zubereiten (am Vorabend)

  • Chia-Samen mit dem Vanillezucker in die Kokosmilch rühren und in den Kühlschrank stellen.

Am Morgen:

  • Chia-Pudding in ein Glas füllen.
  • Obst schneiden und darüber geben.
  • Mit etwas Traubenzucker bestäuben.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Hier habe ich eine leckere Frühstücks-Idee für euch: Es gibt Chia-Pudding mit Obst. Er ist histamin- und fructosearm, gluten- und laktosefrei
Chia-Pudding mit Obst