Grundrezept für Crepes

Grundrezept für Crepes

histamin- und fructosearm

Heute hatte ich nach dem Mittagessen noch Lust auf etwas Süßes. Es musste schnell gehen, zum Kuchen backen hatte ich weder Lust noch Zeit. Daher teile ich mein Grundrezept für Crepes mit euch.

Ich habe es histamin- und fructosearm zubereitet. Als Zutaten habe ich nur Dinkelmehl, Milch und Wachteleier verrührt. Wachteleier sind histaminärmer als Hühnereier und gerade dann auch prima geeignet wenn nur eine kleine Menge Crepes gemacht wird.

Ihr nehmt am besten eine kleine Pfanne oder eine Crepe-Pfanne zum Ausbacken. Die Pfanne sollte beschichtet sein, dann lösen sie sich besser beim Wenden.

Mit „nur“ einer Histamin-Intoleranz könnt ihr zum Beispiel Agavendicksaft oder Ahornsirup zum Süßen nehmen, wenn ihr aber auch auf Fructose reagiert habt ihr es schon etwas schwerer. Ihr könnt Getreide- oder Traubenzucker mit Zimt mischen oder euch Tapioka-Süße kaufen. Diese Süßungsmittel sind bei der Kombi aus Histamin- und Fructose-Intoleranz verträglich.

Im Grundrezept für Crepes habe ich keinen Zucker verwendet, sie schmecken also neutral und können auch als herzhaftes Hauptgericht mit Gemüse oder Salat gegessen werden. Testet das gerne mal, uns schmeckt es sehr gut!

Auf meinem Blog findet ihr auch ein Rezept für Pfannkuchen mit Dinkel und Maismehl. Probiert das auch gerne mal aus.

Generell gilt: Jede Intoleranz ist sehr individuell ausgeprägt. Daher kann es sein, dass ich etwas vertrage, ihr aber nicht. Testet fragliche Lebensmittel daher bitte immer in kleinen Mengen separat aus.

Grundrezept für Crepes

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit15 Min.
Gericht: Abendessen, Dessert, Frühstück, Hauptgericht, Mittagessen
Keyword: Abendessen, Dessert, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, Frühstück, Hautgericht, hefefrei, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, laktosefrei, Mittagessen, Rezept, sojafrei, sorbitarm, weizenfrei
Portionen: 2 kleine Crepes
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • kleine Pfanne bzw. Crepe-Pfanne
  • Schneebesen
  • Schüssel
  • Pfannenwender

Zutaten

  • 40 g Dinkelmehl Typ 630
  • 2 Wachteleier
  • 65 ml Milch laktosefrei wenn nötig
  • etwas Butter zum Braten

Anleitungen

  • Alle Zutaten mit einem Schneebesen zu einem flüssigen Teig verrühren.
  • Etwas Butter in der Pfanne zerlassen und die Hälfte des Teiges in die heiße Pfanne geben.
  • Wenn sich der Crepe in der Pfanne bewegen lässt kann er gewendet werden.
  • Das Ausbacken dauert etwa 1 bis 2 Minuten je Seite. Der Crepe sollte goldgelb sein.
Hier teile ich mit euch ein Grundrezept für Crepes, das ihr sowohl süß als auch herzhaft essen könnt. Es ist histamin- und fructosearm.
Grundrezept für Crepes

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen