Heidelbeer-Schichtdessert

Heidelbeer-Schichtdessert

histamin- und fructosearm, glutenfrei

Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr 2022 gerutscht. Auch wenn wir dieses Jahr schon wieder nicht uneingeschränkt feiern konnten, hatten wir uns mit ein paar wenigen geimpften und frisch getesteten Freunden bei uns zuhause eingefunden. Die Zeit geht so schnell vorbei, dass ich jetzt erst mein Weihnachts-Dessert poste. Ohne die Tannenbaum-Deko schmeckt das Heidelbeer-Schichtdessert aber auch im Sommer. Denn das Rezept ist relativ kalorienarm und leicht.

Als Teig habe ich einen glutenfreien Biskuit in einer eckigen Form gebacken. Dieser harmoniert sehr gut mit dem Beeren-Quark, der als Füllung und Belag dient. Wichtig beim Biskuit ist, dass die Ei-Zucker-Masse sehr lange geschlagen wird bis sie dick-cremig ist. So wird der Biskuit schön saftig und zart.

Ich arbeite hier am liebsten mit meiner MUM-Küchenmaschine von Bosch. Diese habe ich schon viele Jahre und bin super zufrieden. Ich mache beinahe alle Teige damit und verwende sie auch sehr gerne zum Raspeln von Gemüse, z.B. für Grumbeerkichelcha.

Hier verwende ich Hühnereier, da ich sie mittlerweile wieder gut vertrage. Histaminärmer sind Wachteleier. Hier müsst ihr auf ein Hühnerei etwa 4 Wachteleier rechnen.

Das Sahnesteif habe ich selbst hergestellt. Auch dieses ist glutenfrei. Wie ihr das macht findet ihr im Rezept vom Layer Cake. Ich stelle es mittlerweile auf Vorrat her und hebe es in einer fest verschließbaren Dose auf.

Das Heidelbeer-Schichtdessert hält sich im Kühlschrank etwa zwei bis drei Tage.

Was ich gut vertrage muss auch nicht zwingend von euch ohne Probleme gegessen werden können. Beachtet bitte eure individuelle Toleranzschwelle.

Heidelbeer-Schichtdessert

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Kühlzeit4 Stdn.
Arbeitszeit4 Stdn. 45 Min.
Gericht: Dessert, Kuchen, Nachspeise
Keyword: Dessert, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, glutenfrei, hefefrei, Heidelbeeren, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, Histaminose, Kuchen, Nachspeise, Rezept, sojafrei
Portionen: 8 kleine Stücke
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • Backrahmen/eckige Form
  • Küchenmaschine
  • Backpapier

Zutaten

für den Biskuit:

  • 3 Hühnereier zimmerwarm, Alternative: 12 Wachteleier
  • 75 g Traubenzucker
  • 90 g Reismehl

für die Füllung:

  • 300 g Quark oder Skyr
  • 6 EL Traubenzucker
  • 1 EL Vanillezucker selbst gemacht
  • 10-12 TL Sahnesteif selbst hergestellt
  • 75 g TK-Heidelbeeren aufgetaut
  • 100 g Heidelbeeren frisch

Anleitungen

Backofen vorheizen:

  • Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

Biskuit herstellen:

  • Zuerst die Eier mit dem Getreidezucker dick cremig aufschlagen. Dies dauert je nach Küchenmaschine zwischen 7 und 15 Minuten.
  • Etwa die Hälfte des Reismehls zügig darunter mischen.
  • Das restliche Reismehl am besten mit einem Schneebesen von Hand sachte unterheben.
  • Springform/eckige Form mit Backpapier auslegen, Rand NICHT einfetten.
  • Biskuitteig in die Form füllen und je nach Höhe des Teiges etwa 15 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
  • Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Mit einem Messer den Biskuit vom Rand lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Komplett auskühlen lassen.
  • Ich habe den Biskuit einmal längs geteilt, damit der Biskuit in eine Auflaufform passt.

Quarkcreme zubereiten:

  • Quark/Skyr in eine Schüssel geben und mit Getreide- und Vanillezucker mischen.
  • Nach und nach das selbst gemachte glutenfreie Sahnesteif hinzugeben und alles gut vermischen.
  • Zum Schluss die aufgetauten TK-Heidelbeeren unterrühren.

Dessert schichten:

  • Als unterste Schicht eine Lage Biskuit in eine Auflaufform legen.
  • Die Hälfte der Quarkmasse darauf verteilen und die frischen Heidelbeeren darauf geben.
  • Darauf die zweite Schicht Biskuit geben und diese Lage mit dem Rest der Quarkmasse bedecken.

Dessert kühlen:

  • Das Dessert abdecken und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Verzieren und Servieren:

  • Wenn gewünscht kann das Dessert noch mit etwas Sahne oder frischen Heidelbeeren verziert werden
Heute habe ich ein leckeres Rezept für ein histaminarmes und glutenfreies Heidelbeer-Schichtdessert für euch.
Heidelbeer-Schichtdessert

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.