Putenbraten mit Mozzarella

Putenbraten mit Mozzarella

histaminarm und ganz einfach zubereitet

Beim Einkaufen ist mir letzten ein sehr schönes Stück Putenbrust über den Weg gelaufen. Dieses habe ich zu einem leckeren Putenbraten mit Mozzarella verarbeitet.

Das Rezept ist histaminarm, enthält aber etwas Fructose durch die verwendete Paprika. Ihr könnt es aber auch mit geriebener Möhre ausprobieren oder mit Lauchzwiebeln. Dann sollte es auch für etwas empfindlichere Fructose-Intolerante verträglich sein.

Der Putenbraten mit Mozzarella eignet sich auch sehr gut wenn Gäste kommen. Die Vorbereitung geht relativ schnell vonstatten und der Braten braucht im Backofen nicht viel Aufmerksamkeit.

Dieser Putenbraten mit Mozzarella ist ganz einfach zubereitet. Ihr könnt anstatt Paprika auch Möhren oder Lauchzwiebeln verwenden.
Putenbraten mit Mozzarella

Infos zu den verwendeten Zutaten:

Ich habe hier Mozzarella verwendet. Es ist wichtig, dass ihr darauf achtet, dass er ohne Citronensäure ist. Diese wird oft nicht vertagen. Ich selbst reagiere ziemlich heftig darauf und weise meine KundInnen bei der Ernährungsberatung immer darauf hin.

Für die Soße braucht ihr etwas Weißwein. Diesen könnt ihr zum Beispiel beim Bioweingut Weiss oder beim Weingut Steyrer kaufen. Ich habe von beiden Weingütern schon Weine bezogen und alle gut vertragen. Hier könnt ihr auch nach zusätzlich fructose- und sorbitarmen Weinen suchen. Natürlich belasse ich es bei einem Gläschen. Alkohol ist ein Histamin-Liberator und ihr solltet ihn nur in kleinen Mengen zu euch nehmen.

Beim Frischkäse solltet ihr darauf achten, dass keine Bindemittel wie Carrageen, Guarkern- oder Johannisbrotkernmehl enthalten sind. Es gibt ein paar Marken, die diese gerne verwenden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Eigenmarken der Discounter oder Supermärkte meist keine unverträglichen Zusätze enthalten.

Am besten macht ihr es euch zur Gewohnheit, jedes Mal einen kurzen Blick auf die Zutatenliste zu werfen. Ich habe nämlich schon die Erfahrung gemacht, dass die Zutaten auch gerne mal modifiziert werden und dann nicht mehr verträglich sind.

Für die Zubereitung verwendet ihr am besten eine Auflaufform mit Deckel. Ihr könnt aber auch Alufolie zur Bedeckung nehmen.

Dieser Putenbraten mit Mozzarella ist ganz einfach zubereitet. Ihr könnt anstatt Paprika auch Möhren oder Lauchzwiebeln verwenden.
Putenbraten mit Mozzarella

Wenn ihr noch andere Rezepte für Gäste sucht sind diese Lammracks eventuell auch etwas für euch.

Generell gilt: Was ich vertrage muss nicht auch von euch ohne Beschwerden gegessen werden können. Testet fragliche Lebensmittel bitte separat aus, denn jede Intoleranz ist sehr individuell ausgeprägt!

Putenbraten mit Mozzarella

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Zeit im Backofen:1 Std. 10 Min.
Arbeitszeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Abendessen, Festtagsessen, Hauptgericht, Mittagessen
Keyword: Abendessen, eifrei, Festtagsessen, Fructose, Fructoseintoleranz, glutenfrei, Hauptgericht, hefefrei, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, Histaminose, Mittagessen, Rezept, sojafrei, sorbitarm, weizenfrei
Portionen: 4 Portionen
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • Backofen
  • Auflaufform mit Deckel (oder Alufolie)
  • Sieb
  • kleiner Topf

Zutaten

  • 1 kg Putenbrust am Stück
  • 1 Paprika kann weg gelassen und durch Möhre/Lauchzwiebel ersetzt werden
  • 3 Möhren
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 0,5 Pck. Frischkäse natur ohne Zusätze
  • unbehandeltes Salz ohne Jod, Rieselhilfe, Trennmittel
  • weißer Pfeffer
  • Paprikapulver wenn verträglich
  • 1 TL Kräuter der Provence oder Petersilie
  • 1 Kugel Mozzarella ohne Citronensäure
  • 100 ml Wein histamin- und fructosearm siehe Blog
  • evtl. etwas Wasser
  • 1 TL Kartoffelmehl

Anleitungen

Backofen vorheizen:

  • Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Vorbereitungen:

  • Die Putenbrust von der Silberhaut und evtl. freiliegenden Sehnen befreien.
  • Möhren schälen und in grobe Stücke schneiden.
  • Lauchzwiebeln waschen und grob zerkleinern.
  • Paprika waschen und grob zerteilen.
  • Mozzarella in dünne Scheiben teilen.

Frischkäse-Füllung herstellen:

  • Die Hälfte der Paprika fein zerkleinern. (Alternativ kann eine Möhre gerieben oder eine Lauchzwiebel fein zerkleinert werden)
  • Mit unbehandeltem Salz, weißem Pfeffer und Paprikapulver würzen und die Kräuter dazu geben.
  • Alles gut miteinander verrühren.

Putenbraten zubereiten:

  • Die Putenbrust alle 2 cm etwa zu 3/4 einschneiden. Hierbei darauf achten, dass das Fleisch nicht ganz durchgeschnitten wird.
  • Die Frischkäsemasse in die Einschnitte füllen.
  • Wenn etwas übrig bleibt neben das Fleisch in die Auflaufform geben.
  • Mozzarellascheiben auf den Einschnitten verteilen.
  • Wein neben den Putenbraten in die Auflaufform gießen. Evtl. mit etwas Wasser auffüllen.
  • Das übrige Gemüse neben den Braten geben.

Putenbraten garen:

  • Braten für 30 Minuten abgedeckt bei 200 Grad Ober-/Unterhitze garen.
  • Danach den Deckel abnehmen und für weitere 30 bis 40 Minuten weiter braten.

Soße zubereiten:

  • Braten aus der Form herausnehmen und die Soße durch ein Sieb in einen kleinen Topf geben.
  • Putenbraten wieder in die Aufflaufform geben und im ausgeschalteten Backofen warm halten.
  • Kartoffelmehl in etwas kaltem Wasser auflösen und in die Soße geben.
  • Wenn zu wenig Soße entstanden ist, mit etwas Wein oder Wasser auffüllen.
  • Kurz aufkochen lassen und nochmal abschmecken.

Notizen

Dazu passen selbst gemachte Pommes und ein Salat sehr gut.
Dieser Putenbraten mit Mozzarella ist ganz einfach zubereitet. Ihr könnt anstatt Paprika auch Möhren oder Lauchzwiebeln verwenden.
Putenbraten mit Mozzarella

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Zudem enthält dieser Artikel unbezahlte Werbung durch Markennennnung/Verlinkung auf andere Webseiten.