Rhabarber-Heidelbeer-Kompott

Rhabarber-Heidelbeer-Kompott

Schnell gemacht und total lecker!

Ich hatte solche Lust auf ein schnell zubereitetes Dessert und noch Rhabarber sowie Heidelbeeren im Kühlschrank. Da ich beide schon öfter miteinander kombiniert habe, bin ich auf die Idee zu einem Rhabarber-Heidelbeer-Kompott gekommen.

Magst du diese Kombination auch so gerne? Dann probiere mal diesen Rhabarer-Heidelbeer-Kuchen oder diese schnell zubereiteten Blätterteig-Schiffchen.

Mein Rhabarber wächst in diesem Jahr irgendwie nich so gut wie sonst. Warum auch immer. Aber mein Schwiegervater hat genügend und mir etwas davon abgegeben. Es ist ein alte, etwas saurere Sorte mit grünen Stängeln. Je roter die Stängel sind, desto milder und süßer ist er im Geschmack. Wusstest du schon, dass Rhabarber eigentlich zum Gemüse zählt?

Um das Kompott fruktosearm zu halten, habe ich Traubenzucker verwendet. Wenn du darauf nicht achten musst, kannst du natürlich auch normalen Haushaltszucker nehmen.

Als Bindemittel habe ich Tapiokastärke benutzt. Diese kaufe ich sehr gerne bei KoRo ein. Die Qualität der Produkte und die Preis haben mich schon länger überzeugt. Mit meinem Code CHRISTINE sparst du 5% auf deinen Einkauf.

Das Kompott schmeckt solo, aber auch als Topping auf Porridge oder Joghurt bzw. Quark.

Rhabarber-Heidelbeer-Kompott
Rhabarber-Heidelbeer-Kompott

Generell gilt: Was ich vertrage muss nicht auch von euch ohne Beschwerden gegessen werden können. Testet fragliche Lebensmittel bitte separat aus, denn jede Intoleranz ist sehr individuell ausgeprägt!

Rhabarber-Heidelbeer-Kompott

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Ziehzeit15 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Dessert, Nachspeise, Nachtisch
Keyword: caseinfrei, Dessert, eifrei, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, fruktose, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, Histaminose, laktosefrei, Nachspeise, Nachtisch, sojafrei, vegan, vegetarisch, weizenfrei
Portionen: 4 Portionen
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • 1 Topf
  • 4 kleine Schüsseln

Zutaten

  • 400 g geputzter Rhabarber
  • 100 g Heidelbeeren
  • 2 EL Traubenzucker
  • 70 g Traubenzucker
  • 70 ml Wasser
  • ca. 15 g Tapiokastärke

Anleitungen

Kompott vorbereiten:

  • Rhabarber mit Heidelbeeren und 2 EL Traubenzucker  in einen Topf geben und alles gut vermischen.
  • Für 15 Minuten stehenlassen. In dieser Zeit zieht der Rhabarber etwas Wasser.

Kompott kochen:

  • Den restlichen Traubenzucker hinzufügen und aufkochen lassen.
  • Auf kleiner Hitze für etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  • Etwa 70 ml kaltes Wasser mit der Stärke verrühren und in die heiße Masse geben.
  • Sollte das Kompott zu fest werden, noch etwas Wasser hinzufügen.
  • In kleine Schalen füllen und kalt werden lassen.

Dieser Artikel enthält Werbung für die Firma KoRo.