Süßkartoffel-Pfanne

Süßkartoffel-Pfanne

Einfach zubereitet und histaminarm

Süßkartoffeln esse ich sehr gerne und verwende sie oft. Zum Beispiel als Pommes oder auch wie hier als Süßkartoffel-Pfanne. Die leichte Süße schmeckt mir sehr gut und harmoniert mit vielen anderen Gemüsen.

Ich habe in diesem Rezept Süßkartoffeln, Paprika, Zucchini und Brokkoli verwendet. Diese Gemüse vertrage ich gut. Sie sind histaminarm. Bei Fructoseintoleranz müsst ihr auf die Menge an Paprika achten, die ihr ohne Beschwerden essen könnt. Die Pfanne schmeckt aber auch gut ohne.

Gekochte Süßkartoffeln sind fructose- und histaminarm. Das Fructose-/Glucose-Verhältnis ist sehr gut. Auch enthalten sie kein Sorbit.

Zucchini sind histamin- und sorbitarm. Sie haben ein minimal ungünstiges Fructose-/Glucose-Verhältnis, werden allerdings von den Meisten, die ich mit den gleichen Intoleranzen wie ich kenne, gut vertragen. Ich muss sie schälen und das Kerngehäuse entfernen. So kann ich sie ganz ohne Beschwerden essen.

Ich benutze gerne eine große Pfanne oder einen Wok. Das Gemüse gart gleichmäßig und ist schnell fertig.

Bei fast allen Gerichten verwende ich sehr gerne meine selbst hergestellte Gemüse-Würze. Ich finde, dass der Geschmack zu Vielem sehr gut passt. Die Würze könnt ihr auch ohne Probleme für euch verträglich abwandeln wenn ihr nicht alle Zutaten essen könnt.

Hier habe ich auch Hähnchenbrustfilet verwendet. Die Süßkartoffel-Pfanne schmeckt aber auch lecker wenn ihr sie vegan zubereiten möchtet.

Diese histaminarme Süßkartoffel-Pfanne kann mit Hähnchenbrust oder auch vegan zubereitet werden. Sie ist schnell zubereitet und lecker!
Süßkartoffel-Pfanne

Bei der Kokosmilch ist es wichtig, dass ihr eine ohne Zusätze kauft. Oft ist Carrageen zugesetzt, das meist nicht vertragen wird. Ich bekomme davon einen mega Blähbauch mit Schmerzen. Gut vertrage ich Bio-Kokosmilch ohne Zusätze. Ich habe sie auch schon selbst hergestellt. Dies ist total einfach. Die Anleitung hierfür findet ihr hier. Die selbst gemachte Kokosmilch ist nicht ganz so sämig wie die gekaufte, schmeckt aber total lecker!

Bitte beachtet eure persönliche Toleranzschwelle. Wenn ihr euch nicht sicher seid, testet bitte das fragliche Lebensmittel separat. Was ich ohne Beschwerden essen kann muss nicht auch zwangsläufig von euch vertragen werden.

Update: Coco Aminos passt hier geschmacklich auch super dazu! Wenn ihr etwa zwei bis drei Esslöffel davon hinzu gebt, bekommt ihr noch eine asiatischere Note ins Gericht.

Damit ihr die Süßkartoffel-Pfanne auch testen könnt, kommt hier das Rezept:

Süßkartoffel-Pfanne

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
30 Min.
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Keyword: Abendessen, Brokkoli, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, Mittagessen, Rezept, Süßkartoffeln, Zucchini
Portionen: 2 Portionen
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • große Pfanne oder Wok
  • Schneidbrett
  • Messer
  • Sparschäler

Zutaten

  • 1 große Süßkartoffel
  • 1 kleiner Brokkoli
  • 1 kleine Zucchini
  • 0,5 rote Paprika falls verträglich
  • 1 EL Kokosöl alternativ Rapsöl
  • 1 Hähnchenbrustfliet
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 200 ml Kokosmilch ohne Zusätze, am besten Bio
  • 5 Kaffir-Limettenblätter gefroren
  • 1 EL selbst gemachte Gemüsewürze
  • Salz ohne Zusätze wie Jod, Rieselhilfen, Trennmittel
  • weißer Pfeffer
  • mildes Paprikapulver falls verträglich
  • etwas Wasser

Anleitungen

Vorbereitungen:

  • Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden (etwa 1 x 1 cm).
  • Hähnchenbrustfliet in etwa 3 mm dünne Streifen oder kleine Würfel schneiden.
  • Zucchini schälen, entkernen und in kleine Stücke zerteilen.
  • Paprika waschen und zerkleinern.
  • Brokkoli in kleine Röschen teilen und waschen.
  • Zitronengras in grobe Stücke zerteilen.

Zubereitung:

  • Öl in Pfanne oder Wok erhitzen und die Hähnchenstücke halb gar braten. Herausnehmen und kurz beiseite stellen.
  • Das Gemüse mit Würze, Zitronengras und Kaffirblättern kurz anbraten. Das Hähnchenfleisch wieder dazu geben und mit der Kokosmilch und ggfs. etwas Wasser ablöschen.
  • Alles zusammen garen und mit Salz. weißem Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  • Vor dem Servieren die Zitronengras-Stücke und Kaffir-Limettenblätter heraus nehmen, da diese nicht gut essbar sind.

Notizen

Das Gericht schmeckt pur oder mit Basmatireis. Es kann auch vegan zubereitet werden.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Diese histaminarme Süßkartoffel-Pfanne kann mit Hähnchenbrust oder auch vegan zubereitet werden. Sie ist schnell zubereitet und lecker!
Süßkartoffel-Pfanne