Einfaches Dinkelbrot

Einfaches Dinkelbrot

histamin- und fructosearm

Ich habe schon lange kein Rezept für ein Brot veröffentlicht. Da wir nicht zum Bäcker kamen und Lust auf frisches Brot hatten, habe ich ein einfaches Dinkelbrot gebacken.

Mit nur vier Zutaten ist es sehr schnell zusammen geknetet. Denn das Brot enthält nur Dinkelmehl, Wasser, Salz und frische Hefe. Wer meine Blogbeiträge schon länger verfolgt weiß, dass ich mittlerweile sehr gut Hefe vertrage. Ich muss ein bisschen auf die Menge achten und darf nicht zu viel auf einmal essen, aber ich bekomme keine Beschwerden mehr davon. Am Anfang meiner Diagnose zur Histaminose habe ich Hefe gar nicht gut vertragen und bekam jedes Mal einen Blähbauch. Seitdem ist mich sehr histaminarm ernähre und auch mein Leaky Gut behandle vertrage ich wieder viel mehr. Allerdings geht frische Hefe besser als Trockenhefe – zumindest bei mir. Ich habe euch hier einen Artikel beigefügt, der sich auch mit dem Thema befasst.

Wenn ihr euch nicht an Hefe heran traut findet ihr auf meinem Blog aber auch einige Rezepte mit Backpulver, wie zum Beispiel das Hanf-Dinkel-Brot und viele mehr.

Heute habe ich ein leckeres Rezept für ein einfaches Dinkelbrot für euch. Es ist histamin- und fructosearm sowie laktosefrei.
Einfaches Dinkelbrot

Ich weiß, ich habe euch schon oft geschrieben, dass unbehandeltes Salz bei Histamin-Intoleranz sehr wichtig ist. Herkömmliches Salz ist häufig mit Trennmitteln, Jod oder Rieselhilfen versehen, die sehr oft Symptome hervorrufen können. Daher ist es wichtig, Salz ohne diese Stoffe zu benutzen. Auch dieses Steinsalz ist unbehandelt. Achtet beim Einkauf bitte immer darauf.

Wenn wir gerade bei verträglichen Zutaten sind: Ich verwende zum Kochen immer unser Leitungswasser, weil es sulfatarm ist. Solltet ihr den Sulfatgehalt nicht kennen, schaut doch mal bei der Trinkwasseranalyse eures Anbieters vorbei. Diese findet ihr im Internet. Super wäre es wenn das Wasser einen Sulfatgehalt bis 10 mg/Liter hätte. Meins hat 15 mg/Liter, was ich aber auch noch gut vertrage. Oft sind die Werte wesentlich höher. Wenn ihr also trotz histaminarmer Ernährung immer noch Probleme habt, wechselt eventuell das Wasser. Zum Beispiel könntet ihr dann für etwa zwei Wochen euer Leitungswasser gegen Flaschenwasser tauschen um zu schauen ob dies einen Unterschied im Befinden macht.

Beim Brotteig ist es wichtig, dass er für mindestens fünf Minuten gut durchgeknetet ist. Hierfür verwende ich immer meine Küchenmaschine MUM5 von Bosch. Sie ist schon seit ein paar Jahren meine treue Begleiterin beim Kochen und Backen.

Heute habe ich ein leckeres Rezept für ein einfaches Dinkelbrot für euch. Es ist histamin- und fructosearm sowie laktosefrei.
Einfaches Dinkelbrot

Ich hatte das Brot nicht oben eingeschnitten, daher ist es bei mir ganz glatt geworden und nur an der Seite etwas aufgebrochen. Das nächste Mal werde ich es etwas einritzen, dann hat es bestimmt eine schönere Form.

Generell gilt: was ich gut vertrage muss nicht auch für euch ohne Probleme gegessen werden können, da jede Intoleranz individuell ausgeprägt ist. Testet fragliche Lebensmittel in kleinen Portionen separat aus.

Einfaches Dinkelbrot

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit55 Min.
Gehzeit2 Stdn.
Arbeitszeit3 Stdn. 10 Min.
Gericht: Abendessen, Beilage, Brot, Frühstück, Mittagessen
Keyword: Abendessen, Beilage, Brot, caseinfrei, eifrei, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, Frühstück, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, laktosefrei, Mittagessen, sojafrei, sorbitarm, weizenfrei
Portionen: 1 kleines Brot
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • Runde Auflaufform oder gusseiserner Topf
  • Küchenmaschine oder Handmixer mit Knethaken

Zutaten

  • 500 g Dinkelmehl Typ 630
  • 300 g lauwarmes Wasser
  • 21 g frische Hefe
  • 1 geh. TL unbehandeltes Salz ohne Jod, Trennmittel, Rieselhilfen
  • etwas Butter zum Fetten der Form

Anleitungen

Teig zusammen kneten:

  • Hefe ins lauwarme Wasser geben und warten bis sie sich komplett aufgelöst hat.
  • Mehl in die Rührschüssel geben und das Salz hinzufügen.
  • Wasser-Hefe-Gemisch dazu geben und für mindestens 5 Minuten gut durchkneten lassen.

Teig gehen lassen:

  • Den Teig abdecken und für circa 1 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Brot formen:

  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ganz leicht flach drücken und rundherum an verschiedenen Stellen die Außenränder nach innen klappen.
  • Teigling umdrehen so dass die umgeklappte Seite unten ist.
  • Etwas rund formen und in eine gefettete runde Auflaufform oder einen gusseisernen Topf setzen.
  • Abdecken und eine weitere Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Backofen vorheizen:

  • Während der zweiten Gehzeit den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  • Auflaufform auf der untersten Schiene etwa 45 Minuten backen.
  • Backofen auf etwa 180 Grad herunter drehen und noch weitere 5 bis 10 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe machen!

Notizen

Das Brot schmeckt sowohl mit süßem als auch herzhaften Belag.
Heute habe ich ein leckeres Rezept für ein einfaches Dinkelbrot für euch. Es ist histamin- und fructosearm sowie laktosefrei.
Einfaches Dinkelbrot


Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen