Kürbis-Ketchup

Kürbis-Ketchup

histamin- und fructosearm

Ich liebe Kürbis – ihr auch? Daher bin ich froh, dass wir jetzt die passende Zeit dafür haben, auch wenn ich ein absolutes Frühjahr- und Sommerkind bin. Hier habe ich ein tolles Rezept für einen Kürbis-Ketchup für euch. Der Kürbis-Ketchup passt super zu Burger, zu gebratenem und zu gegrilltem Fleisch sowie zu Pommes Frites.

Normalerweise kommt Essig hinein, ich habe hier allerdings sauren Verjus genommen. Ihr könnt ihn auch als Essigersatz in eurem Salatdressing verwenden oder wo immer ihr sonst Säure braucht.

Den Kürbis-Ketchup habe ich in meinem Monsieur Cuisine Connect. Da einige von euch diesen oder einen ähnlichen Foodprocessor ihr Eigen nennen, habe ich euch das Rezept sowohl hierin als auch auf herkömmliche Art eingefügt. Ihr könnt auch einen leistungsstarken Mixer zum Zerkleinern nehmen.

Ihr sucht eine ideale Soße zu Gebratenem oder Gegrilltem? Probiert doch mal mein Rezept für ein leckeres Kürbis-Ketchup.
Kürbis-Ketchup

Im Rezept verwende ich das Gewürz Garam Masala. Ich hatte es einfach vor ein paar Monaten wieder getestet und festgestellt, dass ich es sogar gut vertrage. Achtet hier bitte darauf, dass kein Bockshornklee darin ist und Anis recht weit hinten in der Zutatenliste steht. Wenn ihr euch aber gar nicht sicher seid, lasst es weg und würzt mit für euch verträglichen Gewürzen.

Wenn ihr Kürbis auch so gerne esst wie ich schaut gerne mal beim Kürbisbrot oder beim Hähnchen-Kürbis-Auflauf vorbei.

Generell gilt: Was ich vertrage muss nicht auch von euch ohne Beschwerden gegessen werden können. Testet fragliche Lebensmittel bitte separat aus, denn jede Intoleranz ist sehr individuell ausgeprägt!

Kürbis-Ketchup

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Beilage, Dip, Sauce, Soße
Keyword: Beilage, eifrei, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, glutenfrei, hefefrei, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, Histaminose, Ketchup, Sauce, sojafrei, Soße, weizenfrei
Portionen: 3 kleine Gläser
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • Monsieur Cuisine Connect oder Food Processor
  • Brett
  • Messer

Zutaten

  • 800 g Kürbis am besten Butternut oder Hokkaido
  • 1 Stück Ingwer daumengroß
  • 40 g Traubenzucker
  • 80 ml Verjus sauer
  • 1 TL Salz unbehandelt, ohne Jod, Rieselhilfe und Trennmittel
  • weißer Pfeffer
  • ca. 200 ml Wasser
  • 1/2 TL Garam Masala kann weg gelassen werden

Anleitungen

Vorbereitungen:

  • Kürbis entkernen und in grobe Stücke zerteilen (ggfs. schälen).
  • Dann in etwa 2 cm große Stücke schneiden.
  • Ingwer schälen und einmal teilen.

Zubereitung:

  • Mixtopf einsetzen und die Kürbis- und Ingwer-Stücke hineingeben.
  • Deckel aufsetzen und für 20 Sekunden auf Stufe 8 mixen.
  • Mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Traubenzucker, Salz, weißen Pfeffer, Garam Masala, Verjus und 100 ml Wasser hinzugeben.
  • Den Einsatz aus dem Deckel nehmen und das Garkörbchen als Spritzschutz darauf stellen.
  • Für 20 Minuten auf Stufe 2 und 100 Grad kochen lassen.

Gläser und Deckel sterilisieren:

  • Während der Ketchup kocht Gläser spülen und mit kochendem Wasser füllen.
  • Die Deckel in Essigwasser mindestens 5 Minuten auskochen.

Ketchup abschmecken:

  • Nach der Kochzeit die Konsistenz prüfen. Ist sie noch viel zu fest, restliches Wasser (ggfs. auch mehr) zugeben und erneut abschmecken.
  • Dann noch einmal für etwa 5 Minuten Stufe 2 und 100 Grad aufkochen lassen.

Ketchup abfüllen:

  • Wasser aus den Gläsern gießen und den noch heißen Ketchup einfüllen.
  • Fest verschließen und abkühlen lassen.
  • Das Ketchup hält sich im Kühlschrank etwa 2 Wochen.

Notizen

Passt prima zu Gegrilltem, Gebratenem, Pommes und auf Burger
Ihr sucht eine ideale Soße zu Gebratenem oder Gegrilltem? Probiert doch mal mein Rezept für ein leckeres Kürbis-Ketchup.
Kürbis-Ketchup

Und hier habe ich das Rezept auf herkömmliche Art ohne Food Processor für euch:

Kürbis-Ketchup

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 10 Min.
Gericht: Beilage, Dip, Sauce, Soße
Keyword: Beilage, caseinfrei, Dip, eifrei, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, glutenfrei, hefefrei, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, Histaminose, laktosefrei, Sauce, sojafrei, Soße, weizenfrei
Portionen: 3 kleine Gläser
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • Topf
  • Mixer oder Pürierstab
  • Brett
  • Messer
  • 3 kleine Twist-Off-Gläser

Zutaten

  • 800 g Kürbis am besten Butternut oder Hokkaido
  • 1 Stück Ingwer daumengroß
  • 40 g Traubenzucker
  • 80 ml Verjus sauer
  • 1 TL Salz unbehandelt, ohne Jod, Rieselhilfe und Trennmittel
  • weißer Pfeffer
  • ca. 200 ml Wasser
  • 1/2 TL Garam Masala kann weggelassen werden

Anleitungen

Vorbereitungen:

  • Kürbis entkernen und in grobe Stücke zerteilen (ggfs. schälen).
  • Dann in etwa 2 cm große Stücke schneiden.
  • Ingwer schälen und einmal teilen.

Zubereitung:

  • Kürbis und Ingwer in einem Mixer zerkleinern und die Masse in einen Topf füllen.
  • Traubenzucker, Salz, weißen Pfeffer, Garam Masala, Verjus und 100 ml Wasser hinzugeben.
  • Aufkochen lassen und öfter umrühren. Ggfs. das restliche Wasser hinzufügen.
  • Für etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Gläser und Deckel sterilisieren:

  • Während der Ketchup kocht Gläser spülen und mit kochendem Wasser füllen.
  • Die Deckel in Essigwasser mindestens 5 Minuten auskochen.

Ketchup abschmecken:

  • Am Ende der Kochzeit die Konsistenz prüfen. Wenn die Masse zu fest ist, noch etwas heißes Wasser hinzugeben und alles erneut kurz aufkochen lassen.
  • Wenn der Ketchup zu stückig ist, noch einmal kurz mixen.

Ketchup abfüllen:

  • Wasser aus den Gläsern gießen und den noch heißen Ketchup einfüllen.
  • Fest verschließen und abkühlen lassen.
  • Das Ketchup hält sich im Kühlschrank etwa 2 Wochen.

Notizen

Passt prima zu Gegrilltem, Gebratenem, Pommes und auf Burger
Ihr sucht eine ideale Soße zu Gebratenem oder Gegrilltem? Probiert doch mal mein Rezept für ein leckeres Kürbis-Ketchup.
Kürbis-Ketchup

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen