Spargel-Radieschen-Salat

Spargel-Radieschen-Salat

histamin- und fructosearm, gluten- und laktosefrei

Leider ist die Spargelsaison fast schon vorbei. Daher kommt hier auf den letzten Drücker noch ein leckeres und schnell zubereitetes Rezept für einen Spargel-Radieschen-Salat von mir.

Der Salat ist wirklich total easy zubereitet. Eigentlich müsste ich hierzu gar kein Rezept veröffentlichen, aber ich habe auf Instagram, und Facebook gefragt und ihr wolltet es gerne haben. Euer Wunsch ist mein Befehl und so schreibe ich es euch hier auf. Dann habt ihr es im nächsten Jahr schon gleich zu Anfang der Spargelsaison griffbereit. Ich esse den Spargel-Radieschen-Salat total gerne, da er gerade bei den heißen Temperaturen im Moment erfrischend ist. Er passt auch prima zu gegrilltem Geflügel.

Generell ist Spargel bei Histaminintoleranz meist sehr gut verträglich. Wie immer ist es aber eine individuelle Frage. Der weiße hat relativ viele FODMAP und auch mehr Fructose als der grüne. Der Salat schmeckt auch mit dem grünen wenn er besser für euch verträglich ist.

Radieschen sind gut verträglich und ich kombiniere sie wirklich oft mit anderen Gemüsesorten zu Salaten. Ideen für Rezepte mit Radieschen findet ihr hier. Sie sind sehr gut für eure Verdauung, baut sie also gerne mit ein.

Den Spargel schäle ich am liebsten mit einem scharfen Sparschäler. Den hier verlinkten habe ich selbst schon Jahre in Gebrauch und bin immer noch super zufrieden. Er hat eine glatte und eine gezackte Seite und ihr könnt auch ganz einfach Paprika damit schälen.

In diesem Salat habe ich Melfor-Essig verwendet. Ich vertrage ihn, allerdings ist Essig normalerweise bei Histaminintoleranz nicht gut geeignet. Ihr könnt auch mal Verjus als Ersatz testen. Dieser ist besser verträglich, der extra saure auch meist bei zusätzlicher Fructoseintoleranz.

Das Kochwasser des Spargels müsst ihr nicht zwingend abgießen. Ihr könnt den Spargel auch mit einem Schaumlöffel herausnehmen und eine Spargelsuppe damit zubereiten solange die Spargelstücke für den Salat abkühlen.

Generell gilt: Achtet bitte immer auf eure individuelle Toleranzgrenze. Was ich ohne Beschwerden zu mir nehmen kann muss nicht auch zwingend von euch gut vertragen werden. Bei Unsicherheit testet bitte das fragliche Lebensmittel separat aus.

Spargel-Radieschen-Salat

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Abendessen, Beilage, Hauptgericht, Mittagessen, Salat
Keyword: Abendessen, eifrei, Fructose, fructosearm, Fructoseintoleranz, glutenfrei, Grillrezept, Hauptgericht, Histamin, histaminarm, Histaminintoleranz, Histaminose, laktosefrei, Mittagessen, Salat, sojafrei, weizenfrei
Portionen: 4 Portionen
Autor: Christine Bossmann-Weirich

Equipment

  • Topf
  • Sparschäler
  • Salatschüssel

Zutaten

  • 1 kg Spargel
  • 1 TL Traubenzucker für das Kochwasser
  • unbehandeltes Salz ohne Jod, Rieselhilfe, Trennmittel
  • 6 große Radieschen
  • weißer Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß wenn verträglich
  • 3 Stängel Petersilie
  • 3 EL Essig oder Verjus
  • 1 EL Rapsöl

Anleitungen

Spargel zubereiten:

  • Spargel schälen und in etwa 2 cm breite Stücke teilen.
  • Wasser in einen Topf geben und mit Salz und etwas Traubenzucker würzen.
  • Spargel hineingeben und in etwa 10 Minuten weich kochen.
  • Abgießen (oder eine Spargelsuppe aus dem Kochwasser zubereiten) und etwas abkühlen lassen.

Salat zubereiten:

  • Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Petersilie klein schneiden.
  • Alle Zutaten in einer Schüssel gut miteinander vermischen.


Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Dieser Spargel-Radieschen-Salat ist bei sommerlichen Temperaturen sehr erfrischen. Er ist histaminarm, gluten- und laktosefrei.